Meine Texte
Viel Spaß beim lesen

check this out

ja hier findet ihr meine freetypes die ich mehr oder weniger aus langeweile gemacht habe.
check this out !


Ja hallo heute haben wir den 10. April 2006 //
Ich hock hier an meinem Schreibtisch ganz perplex //
Bin bisschen übernächtig, bisschen verkadert //
musste heute arbeiten deshalb nicht richtig ausgeschlafen //
doch es bleibt ja nix anderes übrig als es zu ertragen //
Naja was soll ich sagen, is halt ne kleine freetype-session //
um meine Rap-Schreib und Textfähigkeit ein wenig zu verbessern //
In dessen Anbetracht will ich auch mal ein Dankeschön aussprechen //
An alle die mich unterstützen in schwierigen zeiten //
in höhen und tiefen in zeiten wo mirs auch mal mies ging //
und deshalb grüß ich hier auchmal mein Liebling //
die ihre wunderschönen ferien in der Karibik verbringt //
Liebe dich, wollte ich hier nur mal in den text einbringen //
naja kein ding, ich hock halt hier, und texte feste //
shice auf auf geläster, rap mit wordreste ich bin halt der beste //
merkstes?//
naja meine finger schlagen auf die buchstaben ein //
setzte wörter zusammen bis sich Wörter reim`n //
no risk no fun, mein motto hoffe es ist euch bekannt //
das nicht alles im leben so kommt wie geplant //
deshalb geh ich risiken ein, bleib auf dem richtigen pfad //
bis ich den richtigen weg durch die manipulation gefunden hab //
Jaja jetzt gleit ich langsam ab, auf die politische schiene //
aber nein hab jetzt keine lust mich darüber auszulassen //
mir reicht es schon wenn ich den fernseh anschalten //
schon seh ich die ganzen Pappnasen im Bundestag labern //
och man, stell mir doch bitte nen Thema vor //
über das ich texten könnte, besser als je zuvor //
und wenn du dich genervt von meinen texten fühlst //
dann schließ einfach dein explorer, danke //

Peace

_______________________

Freetype round 2
ok des ist die zweite runde, meiner verbalen ausdrucksweise //
kannst gern zusehen, wie ich dir beine mach, dich verbal verspeise, zerreisse //
also psst, sei leise, bleib ganz smooth, les einfach weiter es ist alles true //
ok ich leg erstmal mein hut ab, hänge meine jacke an die garderobe, aus den schuhen raus ja //
endlich mal gemütlich auf die couch geflackt, mit textblock und stift schreib ich meine wirren Gedanken auf //
ich mach mirs bequem, lausch der musik, die aus den boxen hinter mir erklingt //
versuch den text im takt zu schreiben, versuch die wörter zum bass zu reimen //
zu meinem bedauern, klappt es nicht immer versuch aber weiter dran zu feilen //
dann steh ich auf, geh ein paar schritte bis zum kühlschrank //
hol mir nen kühlen drink dann raus auf den balkon auf die sitzbank //
draussen angelangt, merke ich, das wetter is echt schön //
genieß mein drink mit voll zügen, ok es kann weitergehn //
ich nehm mein stift in die rechte hand, und schreibe weiter //
schau in den blauen horizont, hör jetzt schon nebenbei von seed - music monks //
so alles is gebongt, ich schwing mein arsch aufs bmx, schon wird losgerollt //
hab mir überlegt ich fahr ein ründchen durch die stadt //
mal schauen vielleicht trifft man paar leute, oh nein wir schon acht //
ok vielleicht sollte ich doch nur ne kleine runde drehen, einfach nur zum entspannen, zum relaxen, müsste ja eigentlich klar gehn //
also fahr ich ein stückchen mit meinem bike am main entlang //
denke über die momentane situation nach //
mir gehts echt gut zurzeit, obwohl es gibt immer zwischenfälle, die hauen dich breit //
naja fein, aber wie gesagt bei mir is im moment alles im lot //
doch grad das is das, was mich in die gedankliche Not bringt //
Nach Regen kommt sonnenschein, nach sonnenschein regen //
verstehste was ich mein, es müsste bald regnen //
von daher, kommt bestimmt bald wieder ein tief //
doch es ist kein problem es durchzustehen, denn die lösungsmöglichkeiten sind relativ, unbegrenzt //
also lasst uns jetzt nicht dran denken, war nur ein kleiner anreiz, zum ablenken //
ich muss aber jetzt echt langsam heim, gleich neun //
verdammt ich muss auch noch ein text fertigreimen //
mittlerweile entspannt un gechillt, bin ich zu hause angekommen //
leg mich wieder auf die couch, stift nochmals in die hand genommen //
der daniel beendet den text, un schreibt nochmal ein dickes "verpisst euch" an alle die fronten //

Peace

_________________________________________________

freetype round 3

so und jetzt fängt mal round 3 mit freetype an //
ich schreibe echt zu viel, jeden tag drei texte, ich weiß mir ist es bekannt //
aber abgesehn von den texten tut mir das schreiben echt gut //
kriege gelassenheit, selbstvertrauen und übermut //
ich lass einfach mal den ganzen shit raus, verbal verfasst versteht sich //
dann wirken die probleme nur noch klein und mickrich //
hab so schnell ne lösung gefunden wie der blitz des blitzlichts //
na klar versteh ichs, sonst würde ich nicht drüber spitten //
jetzt mal des thema changen //
das is freetypeshit mit in einem krassen irrelevanten intigrierten wörtermix //
siebzig bars hab ich mir hier vorgenommen, wird schwer, aber ich lass einfach meine gedanken hochkommen //
rausschiessen aus meinem unterbewusstsein, keine zeit für deine gefrusteten kack-lines //
check meins, dann wirste sehen wie schlecht du bist //
den im vergleich zu mir hauch ich dich weg wie gras, hasch oder shit //
also machts langsam klick bei dir ?, hoffe du siehste es früh genug ein sonst jump ich nochmals mit meinen reimen in dein fresse rein //
naja stop cut aus, ich muss aus der dissschiene weg //
deshalb hau ich jetzt mal mit ein paar positive hoffnungsbringer die hassliebenden weg //
man ehrlich, reck dich mal wieder auf, versuch nicht dran zu denken //
versuch ma deine probleme irgendwo aufzuhängen und geh weg von ihnen //
versuch was neues, fass mut und lebe die treue //
und sei nicht wie ein wiederkeuer, der dauernd durch falsches denken seine probleme erneuert //
mach feuer, fass mut und gewinn lebenslust //
denn nur so kommst du durchs leben egal was du tust //
Das waren jetzt 23 bars, siebzig werde ich wohl echt nicht packen, wäre ein bisschen zu viel //
doch die letzten fünf bars werde ich aufjedenfall noch füllen //
so meine leute, freunde, genossen genossinen //
hoffe hier habt es mal wieder ausgekostet genossen //
ich habe schon vor fünf minuten das gekochte essen meiner Mutter gerochen //
deshalb verzieh ich mich jetzt wie im sand ein rochen //
un wünsche euch schöne ostern, schöne feiertage, bleibt geschmeidig //

PEACE

__________________________________________________

Freetype round 4

So das hier is die Freetypesession round 4, und ich weiß das ihr euch wundert, doch ich bin immernoch hier //
Wollte euch mal ne kleine geschichte erzählen dir mir grad so im kopf rumschwiert //
also bitte hört zu das wir ein kleiner storytelling-part von mir //
Der kleine Junge namens jürgen, seine eltern sind verstorben bei einem autounfall in rügen //
die hürden im waisenhaus waren echt schwer zu überspringen //
denn als kind, ohne eltern, kein besseres vorbild gehabt wie seine erzieherin //
abends im bett, sind die tränen verbittert geflossen //
vor verzweiflung hat er schon die ganze hoffnung vergossen //
die hoffnung nach liebe, die hoffnung nach stolz, die hoffnung für neues brennholz //
denn er wollte was ändern, doch er wusste nicht wie, ohne jegliche unterstützung und halt blieb es ungefestigt //
ermäßigt und langsam legte sich der schmerz der einsamkeit //
einige zeit is vergangen mittlerweile ist er un sein kumpel schon durch dick und dünn gegangen //
seit langem hat es ihnen gelungen was essbares zu erlangen //
ebenso das verlangen zu den drogen steigerte sich //
immer mehr konsumierten sie reichlich an kokain //
der der weiße schnee is ihnen als einzigsten ausweg erschienen //
verblieben sind ihnen folglich nur ein paar cent, denn beim drogenkauf gehts nur darum wie früh mans erkennt //
mit ihren verdrängten problemen liefen sie über die strasse //
doch nicht das kommende auto gesehen das auf sie zuraste //
jürgen konnte wegpringen doch nicht sein kumpel //
es erwischte ihn tödlich, es ging alles so schnell für nur eine sekunde //
jürgen fiel auf die knie, nahm sein freund in die hände //
er zog seine waffe und brachte sich die erlösende wende //


Peace

__________________________________________________


Letzte Freetype runde vor Ostern

Oh man leute ich texte echt wie ein freak //
ich höre nie auf, als ob es nix anderes in meinem leben gibt //
doch ich merke langsam eine steigerung in mir //
denn ich bring die rapkunst immer geschmeidiger aufs papier //
viele denken sich jetzt was gibt es nur hier //
auf der page die nur von Buchstaben regiert wird //
doch bleib hier nehm dir die zeit und les dir die texte mal durch //
vll erkennst du den sinn, den ich dir zu vermitteln versuch //
Aber bitte nicht nur kurzzeitig, nicht das du ihn dann wieder vergisst //
denn ich gebe mir echt mühe ich schreibe sogar wenn ich verdammt müde in meinem bett lieg //
und dann erst im schlaf da träum ich manchmal von 18 bars die wenn ich aufwache gleich auf mein textblock packe //
un manche werden es schon mitbekommen haben //
das ich die nächsten 3 monate keinen draufmache //
oh back, könnte scho sein das ich mich verschätzt habe //
in der wette hab gedacht es wären nur noch paar tage //
das wort "paar" ist relativ, deshalb bring ich noch paar phrasen denn ich bin der chief //
ich verteidige mich egal was ihr sagt, auf wenn ich beef garnicht vorrausgeplant hab //
naja wünsch euch noch nen schönen ostersonntag //
montag is frei juhu, gelobt sei der herr weil ich feiertag extrem gern mag //
von daher sende ich noch einen lieben gruß an euch //
be cool und bleibt euch treu //

Peace

__________________________________________________

Freetype nach Ostern

So hallo liebe leute bin mal wieder zurück //
stück für stück blick ich hinter die kulissen und geh weiter nach vorne schritt für schritt //
von zeit zur zeit fällt mir es mir immer leichter, erleichtert meine gedanken entleichtert aufs blatt zu bringen //
meine Fähigkeiten ereichern sich an meinem Skill, kicke reime bis es mir entreichert reicht //
ja un ich weiß du siehst jetzt begeistert zu und blickst nix //
deshalb versuch ich einfach simpel zu tun bis dus blickst //
das hier is ein freetype, das bedeutet muss nicht umbedingt sinn machen //
man muss nur die gedanken gereimt aufs blatt packen mit der Absicht das Mentale bei anderen zu entfachen //
und ich sag euch wird einer meiner kompliziertesten sachen //
dieser text ist der beweis für alle blöden lackaffen //
denn wenn du diesen geschrieben Gedankengang nicht nachvollziehen kannst //
dann geh heim, mach dir gedanken un steck dein kopf in den sand //
denn was anspruchsvolles für anspruchsvolle is für mich anspruchsvolle kunst //
aber was anspruchsvolles für ahnungslose is für mich nichts als prodelloser dunst //
Denn was nützt mir der noch so gute text //
wenn du dich hinsetzt den text ließt aber ihn nich checkst //
also renk dich mal wieder ein streng dein hirn un lese meine reime //
deshalb verbleibe ich hier an meine schreibmaschine //
un erteile euch kleinen spackos verbale hiebe //
soll kein diss sein, kein anmachung, soll nur eine kleine Verachtung an die sein, die ohne Bedachung im Regen wegen meinen Texten stehen //
Also ich werde jetzt mal gedanklich weggehn //
un euch höchstwarscheinlich morgen mit einem neuen Freetype verwöhnen :D //

Peace

_________________________________________________

Freetype Round 7

Boah man, mir kommts echt bald vor wie ein Tagebuch //
bloß das ich nicht berichte sondern nach der Wahrheit such //
schreibe acapella ohne beat, schreibe soviel das es bald ein buch ergibt //
schreibe soviel bis für mich endlich mal Fluss aus dem Bächlein entspringt //
und heutzutage wird man von sovielen leute auf soviele arten gelinkt //
Dreistigkeit und Verleugnung sind die Merkmale dieser Vergütung //
Dessen Prägung an den Menschen bringt nur die negative Versuchung //
Die negative Versuchung der Schadensfröhlichkeit //
Die Versuchung nur zu nehmen aber nicht bereit sein zu geben //
DOCH ich mach es anders, ich geb gern das was ich hab //
Vorallem Freunden denn die schätzen was man macht //
und komm mir net mit der heutigen ellenbogen-gesellschaft //
habs auch schon gerafft, das zuviel Ego`s am start sind //
doch du musst wissen das wir in einer Berg und Tal - Fahrt sind //
Vielen fällt es schwer sich durchzusetzen //
Vielen fällt es schwer sich mit anderen zu messen //
und Vielen fällte es schwer ihr Verhalten einzuschätzen //
somit prallen hier 3 verschieden Typen aufeinander //
die aber des selbe Ziel haben, immer weiter hochsteigen auf der Karriere-Leiter //
naja wie dem auch sei, jeder muss es selbst fühlen //
Wer zu nah zur sonne kommt, dem verbrennen auch die Flügel //

For Real

Peace

__________________________________________________

Freetype round 8

oh mein gott ich weiß ja auch nicht soo recht //
der schreibstoff geht mir auch echt langsam aus //
ich weiß net ab eigentlich alles gesagt was tag ein tag aus //
bei mir geschah, über was ich nachdenke //
ich kann euch meine meinung sagen aber auch liebe schenken //
ihr müsst es erkennen, mit meinen texten tu ich das negative verbrennen //
erhängen, verägern also lasst lieber das gehate //
denn es bringt euch nicht weiter, stopt euer gefake //
bleibt einfach ihr selbst, auch wenn es schwer ist //
auch wenn deine wut dir entbricht //
so un einer in diesem biz muss ja bisschen frieden spenden //
[LOVE]
für dich ist manches irrelevant //
für mich is viele wichtig wie am Meer der Sandstrand //
also war nur nochmal ein kleines textlein von mir //
Sobald wieder etwas vorfällt das gelobt is zu verfassen //
werde ich auch die page gehn un es hier draufpacken //

for real

Peace

__________________________________________________

Freetype Freitag der 28.April

Yeah leute un kaum malt man den Teufel an die Wand
ich bin wieder single, viele haben es noch nicht erkannt
un heute ist freitag, das wochenende beginnt voller euphorie
heut wird party gemacht, ich glaub ich hab zuviel endorphin
jetzt an alle rechtschreibprofis dieser Stadt Aschaffenburg
ich weiß net wies geschrieben wird also lache ich nur
ja so wies jetzt aussieht kriegen wir heute schönes wetter
denn der himmel ist so glasklar wie das schönste gewässer
un ja besser ist es du machst heute was aus deinem tag
nicht nur immer tagträumen von einer rolex mit ein paar carat
ich verzarge nicht auch wenn ich heute bis fünf schaffen muss
keine frage ich seh das als hobby und nicht als dritter fuß
der dich nur belastet dich beim gehen des weges behindert
der verhindert das du dir positive sachen einbildest
und ich finde ich muss jetzt mal was über liebe schreiben
einfach mal was über euch un die liebe reimen
Jap ich hoffe wirklich mal das du deine große liebe findest
wie armour seinen liebespfeil bevor er ihn entzündet
und sei auch nicht enttäuscht von deiner allerliebsten
wenn sie dich verlässt und dich verschickt in die wüste
das musst du einfach weggestecken führt kein weg vorbei
ausser du festigst deine meinung un siehst es einfach net ein
dann empfehle ich dir was anderes, du denkst du bist raus?
neee...geh zur kai pflaume und flenn dich vor tausenden aus
Manchmal hilft das um die emotionen der mädels zu lockern
doch bald sind deine Gefühle sowie aufgeweichte haferflocken
un man merkt schnell liebe kann mich nicht einfach so trocknen
auf die wäschleine hängen wie das handtuch nach duschgang
un dein zustand ist shice, doch die zeit verliegt auch im nu man
also mach erstmal einen auf relaxt und geh in den Ruhestand
buch urlaub ans meer, trink deinen cocktail leer, spür den flair
denk nicht mehr an vorher, dann kriegste des auch gebacken
danach fühlste dich wohl wie im wasser, die wasseratten
warte auf die nächste liebe, die dich liebt, schätzt und beachtet

__________________________________________________

Freetype 10.Mai

ich weiß es nicht, doch ich kann mich noch an früher entzinnen
verbringen die zeit am spielplatz mit anderen kindern
unkompliziert war ma da, wollte immer alles erzwingen
heute ist es auch noch so, doch man lernt nachzugeben
wie oft wollte man umbedingt etwas un es gab ein nachbeben
dann waren wir gezwungen unserem wunsch nachzustreben
kaum wird man älter, wird man erfahren, wird man reifer
als Erwachsener versucht man den eifer weiterzureichen
an seine eigene kinder, die noch nicht konfrontiert worden sind
mit so manchen übel der welt, weil sie noch so ungeholfen sind
man wird noch älter, man is scho langsam sein alter leid
denn alles lässt körperlich nach nur nicht die Weisheit
un man verbleibt ne weil doch mit dem alter auch die Krankheit
sturm zieht auf man wartet bis jemand die wolken vertreibt
Doch man schwächelt und merkt den härteren Regenfall
Man spielt mit dem gedanken, vll bin ich bald ein Pflegefall
un ebenmal wie gedacht und voraussgesagt in überschall
triffts einem und kaum hat man einen plötzlichen Schlaganfall
man sitzt im rollstuhl, sehnsucht nach ein bisschen bewegung
nach selbstständigen essen und nach klarem reden
doch hat ein säugling nicht die gleichen bedürfnisse beim leben



war jetzt nur ne kleine gegenüberstellung von jung zu alt
hoffe ihr habt es auch genügend und verständlich gepeilt
denn ich hab ein bisschen poetische sätze gekickt
aber falls nicht gepeilt ist auch nicht schlimm, war 10 mins shit

Peace

__________________________________________________

Beichtstuhl
(Ich spitte)

Was ist, wenn ich krank werde und völlig erblinde
Ich schätze die guten Zeiten, die ich jetzt nicht finde
Was ist, wenn ein Elternteil stirbt das mir immer halt gab
Ich werde immer beten am Grab und das Tag für Tag
Was ist, wenn ich eines Tages einfach sterbe vor Leid
Ich ehre mein unglückliches Herz und erbe mein Eid
Was ist, wenn mein Kopf platz vor Liebeskummer
Ich wirke hart und tu nicht so als gibt es Kummer
Was ist, wen ich diesen Stift nie mehr loslasse
Ich schreibe Texte einfach auf die mich nicht loslassen
Was ist, wenn Hagel nur noch grundlos auf mich einschlägt
Ich spann den Schirm auf der mich sicher ins Haus reinträgt
Und vielleicht werde ich irgendwann reich und schön
Habe Frau mit Pool und Garten wie in reich und schön
Und vielleicht öffne ich mich jetzt vor euch Deppen
Aber das macht nix, ich hör nicht auf euch Deppen

_________________________________________________

So wieder mal ein krasser Freetype mit viel Sinn
Mal wieder war der Daniel zu voreilig, und flog hin
will darüber garnicht viel sagen wie stumme menschen
doch ich habe es hier zu tun mit dummen ängsten
Ja so ist das und mal wieder sitz ich hier herum
erzähl und durchschaue sachen hier und drum
brauchst du mir nix erzählen ich weiß was ich tu
so ein scheissgelaber, lasst mich doch bitte in ruh
und das mein ich ernst, langsam wirds kinderkram
war happy und hab mich gefreut bis ich dahinter kam
und wieder mal gemerkt, ein Strich durch die Rechnung
aber ich kanns einfach nicht beurteilen ist es echt und
gibt es ein Grund warum ich vieles umsonst mache?
weiß ich ob mich einige mensche umsonst verachten?
ach kein plan und ich bin immernoch am freetypen
ich sage euch, ich werde für immer hier bleiben
da kann kommen was will, nenn es kopf durch die wand
doch ich schotte mich nicht ab und stehe bekloppt am rand
Also bildet euch eure Meinung, so wie die Kritiker
ob sie falsch oder richtig ist, mein rap wir üppiger!!

Peace

Gratis bloggen bei
myblog.de

Gästebuch

Über MICH



Favoriten

Texte